Philosophie

Allgemein

Die Steuerverwaltungen der Länder stehen als Exekutivorgane im Spannungsfeld zwischen der Komplexität unseres Steuerrechts und der durch die Haushaltsgesetze vorgegebenen Personalausstattung. Die Finanzämter müssen die schwierige Aufgabe bewältigen, zwischen den Forderungen nach vollständiger Sachverhaltsermittlung mit Herstellung der Einzelfallgerechtigkeit und einem ökonomischen Verwaltungsvollzug im Ganzen abzuwägen.

Mit dem "Leistungsvergleich zwischen Finanzämtern" haben die Länder Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit Unterstützung der Bertelsmann Stiftung einen Lösungsansatz entwickelt, wie den aktuellen Herausforderungen begegnet werden kann.

Ziel ist es hierbei, die Effektivität und Effizienz der Steuerverwaltungen durch die Schaffung dezentraler Strukturen, durch mehr Eigenverantwortlichkeit sowie die Förderung von Kreativität und Eigeninitiative zu erhöhen. Der "Leistungsvergleich" intensiviert die Selbststeuerung der Finanzämter und führt durch Leistungstransparenz Wettbewerbselemente in die Steuerverwaltungen ein.